Design Thinking als agile Methode, nutzerorientierte Lösungen zu entwickeln

Design Thinking als agile Methode, nutzerorientierte Lösungen zu entwickeln.

Der Begriff Innovation wir derzeit inflationär verwendet und alles, was ein bisschen neu erscheint oder leicht verändert ist, wird als innovativ gekennzeichnet. Grüne Innovationen sind aber wesentlich mehr als eine graduelle Verbesserung der Energieeffizienz und des Materialverbrauchs. Grüne Innovationen sind in ihrem Ergebnis etwas Neuartiges, das sich gegenüber dem vorangegangenen Zustand merklich unterscheidet und aus der Sicht von relevanten Anwendern nützlich erscheint und nachgefragt wird. Nur, wie schafft es ein etabliertes Unternehmen oder eine Organisation „out of the box“ zu denken, weg vom „geht nicht“ und einem hoch spezialisiertem Silodenken? Und dann bitte auch noch etwas durch die Brille des Kunden -des Käufers- zu erfinden?

Hier schlägt die Stunde der Innovationsmethode und Denkweise von Design Thinking. Ursprünglich als Innovationsprozess für Produkte und Services in Stanford entwickelt, ist sie heute einer ganz neue Art, in Unternehmen Wissen und Kreativität aller Mitarbeitern zugänglich zu machen und neues Denken zu etablieren.

Design Thinking ist zum einen ein klar strukturierter Ablauf, um nutzerzentrierte Produkte und Servicelösungen zu entwickeln. Der Prozess verlangt dabei nach einer offenen Fehlerkultur, um auch in Unmöglichkeiten zu denken, anstatt nur in den Grenzen des jetzt schon Machbaren. Der iterative Prozess verknüpft die Methodik des Ingenieurswesens mit experimentellen Aspekten aus dem Design und schaut mit sozialwissenschaftlicher Brille auf die Nutzer. Im Arbeitsalltag eingesetzt entfaltet sich dieser Ansatz zu einer neuen lebendigen Innovationskultur.

Wir wenden Design Thinking in unseren Corporate Workshops zu grünen Innovationsthemen an.

Zuletzt Mitte Februar in Berlin, wo wir zu einem Workshop eingeladen haben, um neue, nachhaltigere Ansätze im Smart Home Bereich anzudenken.

Sie möchten mehr zu unseren Workshops erfahren. denken@korehnke-kommunikation.de

Leave a comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.